AGENDA UEBERREGIONAL

 
D - Frickingen: Camphill Ausbildungen gGmbH
Lippertsreuter Str. 14a, D-88699 Frickingen. Tel. 07554 9899840. Fax 07554 989837. Auskunft inhaltl.: I. Klotz, Tel. 07554-9898970
Geist - und zeitgemäße Standortbestimmung des heutigen Menschen in seiner Biographie und im gesellschaftlichen Leben des gegenwärtigen Zeitalters. Biographische Ästhetik, allgemeine und spezifische Kunde vom Leben und dem Lebensgang des Menschen in zwölf Siebenjahresepochen im rhythmischen Verlauf. Kennenlernen und Umgang mit dem Geist der elementaren Kräfte, die spezifisch in den Epochen des Lebens wirken. Aus dem Zusammenklang bestimmter Lebensalter gehen spezifische soziale Möglichkeiten hervor.
 
27. Okt. 18, 9:00-15:00 Uhr (+24.11./29.12.)
Biographik als Fachbereich einer neuen Ästhetik (Hauptseminar 4),
im Rahmen der drei: "Wissenschaft - Kunst - Religion". Mit Imanuel Klotz, Heiligenberg. Vertiefungsseminare: 24.Nov. und 29.Dez.
 
F - Chartres: Paul Giger / SchochART
Astrid Schoch, Postfach, CH-9063 Stein AR.
Weitere Informationen und Anmeldeformular zu diesem aussergewöhnlichen Erlebnis unter www.paul-giger.ch/news oder Tel 0041/(0)79/358.79.77.
 
Di-Abend, 9. bis Sa-Mittag 13. Okt. 2018
30-Jahr-Jubiläumsreise «Chartres 2018».
Vor 30 Jahren entstand von Paul Giger die Komposition 'Chartres' für Violine solo – nicht zuletzt dank der schicksalshaften Begegnung mit dem Chartres-Eingeweihten Wolfgang Larcher. Fast jährlich, seit 1988, können wir mit einer jeweils geschlossenen Gruppe nicht nur diese Musik an ihrem Entstehungsort immer wieder neu live erleben, sondern an den wachsenden Kreisen der Wahrnehmung und Erkenntnis von Wolfgang Larcher jährlich teilhaben: Er ist Kunsthistoriker der anderen Art, geistbeseelter Begleiter in der Annäherung an die Geheimnisse der Kathedrale und lebt und arbeitet seit 40 Jahren für das Thema Chartres. Das Werk Gigers wird in Krypta und Oberkirche erklingen. Mit täglichen Führungen und Vorträgen vermag Wolfgang Larcher die Gruppe in die Symbolik und Geheimnisse dieses unvergleichlichen Sakralbaus einzuführen. Teilnehmerzahl beschränkt.