AGENDA REGION BERN-MITTELLAND

 
Bern: Anthroposophische Gesellschaft
Johannes-Zweig. Chutzenstrasse 59, fritz.burr@hispeed.ch, 031 536 15 18, cl.luethi@gmx.ch 031 351 6381 www.johannes-zweig-bern.ch
Tram-Endstation Weissenbühl, Linie 3. Zweigarbeit Mi 19.45-21.00 Uhr, Do 14.45-16.15 Uhr: Welche Bedeutung hat die okkulte Entwicklung des Menschen für seine Hüllen und sein Selbst? GA 145. Frühlingspause 01.-21.04. Arbeitsgruppen: Mo 17.45: Die Philosophie der Freiheit (GA 4/TB 627). Zustieg jederzeit möglich. Leitg: M.M. Bucher-Siegrist, 031 767 79 96. Di 20.15 Lesegruppe Schwarzenburg. Auskunft: Willie von Gunten, 031 731 14 27. Do 20 Anthrop. Arbeitsgruppe Burgdorf. Auskunft: Diety Kunz, 034 422 28 57. Fr 9.30 Büren zum Hof: Die Sendung Michaels (GA 194 /TB 737). Leitung: M.M. Bucher-Siegrist, 031 767 79 96. Künstlerische Kurse und Kunsttherapie: Ort und Zeit auf Anfrage. Eurythmie, Heileurythmie: Heidi Beer 031 301 84 47; Susanne Ellenberger 031 305 73 00; Margrit Hitsch 031 921 71 92; Theodor Hundhammer 076 450 94 12; Anne-Lise Joos 031 371 20 72; Rachel Maeder 031 921 31 55; Graziella Roth 031 331 52 92; Heilwig Schalit 031 311 30 76; Irene Schumacher 031 352 35 55. Eurythmie f. Kinder: Danielle Schmid 031 738 87 34. Malen: Christoph Koller 031 302 06 19. Sprachgestaltung: Dietrich von Bonin 031 370 20 70; Anna-Louise Hiller 031 311 50 47; Dagobert Kanzler 033 681 06 03; Marianne Krampe 031 371 02 63. Musiktherapie: Marlise Maurer 031 351 25 22
 
Freitag, 27.4./Samstag, 28.4.
Das Verhältnis von Mensch und Maschine als Herausforderung
für seine spirituelle Entwicklung. Seminar: Andreas Neider, Stuttgart Fr 19.30 Uhr: Die digitale Transformation. Sa 16.30 Uhr: Menschenkundliche Grundlagen. Sa 19.30 Uhr: Der selbstschöpferische Mensch und seine spirituelle Entwicklung als Gegenbild der digitalen Transformation.
 
26.4./3./17./31.5., 7./14./21./28.6.
Anthroposophisches Achtsamkeitsprogramm
Kurs, jeweils 18.45-20.15 Uhr. Die Entwicklung der Leibes- und Seelenglieder im Zusammenhang mit den Übungen "für die Tage der Woche" von Rudolf Steiner. Planeten- und Wochentags-Aspekte in Vokaltexten, Eurythmie und Heileurythmie-Übungen. Leitung: Dr. med. Harald Haas und Theodor Hundhammer. harald.haasbe@bluewin.ch 031 312 55 22 (Beantworter) Kosten: Total CHF 120.-, erm. CHF 80.-
 
3./17./31. Mai, 14./28. Juni 17:30-18:30 Uhr
Frühlings-Eurythmiekurs
Theodor Hundhammer, 076 450 94 12, www.bewegteworte.ch
 
Montag 16-17 Uhr
Eurythmie-Kurs zu den Wochensprüchen von R. Steiner
Heidi Beer, 031 301 84 47
 
Bern: Mieke Mosmuller
Nydeggstalden 34, Bern Veranstalter/Info: Andreas Vettiger 032 944 22 43 / fahriete@sunrise.ch
Ort: Pflegestätte für musische Künste, www.pfmk.ch
 
Sonntag,8.April 2018, 14.00-18.00
Von der Meditation zur Kontemplation
Wer meditiert, macht Erfahrungen und gewinnt Erkenntnisse, die dem gewöhnlichen Bewusstsein verborgen bleiben. Stufe um Stufe steigt er auf bis zu einem überschauenden Selbstbewusstsein in reiner Ruhe und Kraft. An diesem Übungshalbtag wollen wir uns diesem Bewusstsein zu nähern versuchen. Vortrag 14.00-15.00 Uhr Gespräch/Übung 15.30-18.00 Uhr Preis CHF 35.- Nur Vortrag CHF 18.- Mieke Mosmuller (*1951 in Amsterdam) ist eine niederländische Ärztin, Philosophin und Autorin. Ihre Forschungen zeigen den Weg zur Entwicklung eines reinen Denkens und dessen Bedeutung für die Zukunft. miekemosmuller.com / occident.nl
 
Sonntag, 12.November 2018, 14-18 Uhr
Meditation als Willensschulung Vortrag und Übungen mit M. Mosmuller
Als Alltagsmenschen wollen wir wie selbstverständlich mal dies mal jenes. Das Wesen des Willens erleben wir jedoch erst in der Meditation. Das Wollen ist die eigentliche geistige Ich-Kraft. Sie ist überall schöpferisch da. Ablauf: 14-15 Uhr Vortrag 15-15.30 Uhr Pause 15.30-18 Uhr Gespräch und Übung Kosten: Ganzer Nachmittag: CHF 35.- Nur Vortrag: CHF 18.-
 
Bern: Prof. K. Swassjan
Im Lokal des Johannes-Zweigs, Chutzenstr. 59; Auskunft: Rita Balmer, rita.balmer@hispeed.ch
 
Jan.-Juli 18, 1x monatl. Freitags 15:15-18:15
Kurs Denken und Verstehen lernen
Praktische Uebungen zur Stärkung der geistigen Widerstandskraft. Mit Prof. K. Swassjan, Basel. Januar 19./ Februar 23./ März 2./ April 20./ Mai 18./ Juni 8./ Juli 6. Kosten pro Kurstag CHF 55.-
 
Rubigen: Humanushaus
Stiftung Humans-Haus, Beitenwil 3113 Rubigen Tel 031 838 11 11 info@humanushaus.ch www.humanushaus.ch
Kollekte am Ausgang (Richtwert: CHF 10.–) oder HH-Kulturpass, Laden & Café geöffnet bis 19.30 Uhr
 
Fr 20. April 2018, 19.30 Uhr
Duo Capt & Weber
Ein klassisches Programm gespickt mit Improvisationen
 
Fr 11. Mai 2018, 19.30 Uh
Orpheus-Jubiläum
Buntes Konzert zur Auffahrtstagung für Musiktherapie
 
Samstag 16. / Sonntag 17. Juni 2018
Sommerfest
 
Fr 29. Juni 2018, 19.30 Uhr
Pantomime mit Carlos Martinez
Alltägliche Szenen mit Händen geformt
 
Walkringen: MANFRED BLEFFERT / Udo Auch
MANFRED BLEFFERT in der Schweiz - Nähere Informationen unter 031 711 37 10 oder also63@gmx.ch (Udo Auch)
Vom 27.-29.April ist MANFRED BLEFFERT, Meistermusiker aus Deutschland, im Rüttihubelbad Walkringen sowie im Humanushaus Beitenwil mit einem Vortrag, einem Seminartag sowie mit einem Konzert zu erleben.
 
Fr., 27.04.18, 19.30, Rüttihubelbad
Vortrag: «Helfen, Heilen, Harmonisieren»
Die Geburt der Musiktherapie aus dem Geiste der Zeitwende der Musik im 20.Jahrhundert. - Zu Rudolf Steiners und Herrmann Pfrogners musikalischen Impulsen und zur Gegenwartslage in Neuer Musik und um die Menschheitsrepräsentanz des Künstlerischen. - Werke von Hauer, Schönberg, Webern und Berg durch Udo Auch, Akkordeon.
 
Sa., 28.04.18, 9.30 - 19.00, Humanushaus
Seminartag im Paracelsus-Saal des Humanushaus in Beitenwil
Vertiefung der musikalischen Empfindung als Weg zur Wahrnehmung des Lebendigen. Erörterungen und Übungen zum Wesen der musikalischen Grundelemente - Erweitertes Hören - Gemeinsames Musizieren an neu entwickelten Klangspielen - Gespräch.
 
So., 29.04.18, 15.30, Rüttihubelbad
Konzert
Seit Jahrzehnten begeistert Manfred Bleffert mit seinen eindrücklich klingenden Instrumenten und seinem meisterhaften Spiel derselben Menschen, die für neue, zeitgenössische Klangwelten offen sind. Im Jahr 1980 gründete er in Heiligenberg am Bodensee die plastisch-musikalische Arbeitsstätte für Klangforschung, Neue Musik und Gesamtkunstwerk. 30 Jahre entwickelte er dort mit Studenten und Mitarbeitern ein neues musikalisches Instrumentarium, neue Wege und Felder in den musikalischen und in den plastischen Künsten. Die erforschten Methoden und Arbeitsprozesse der Herstellung neuer Instrumente liessen ein Instrumentalwesen entstehen, in welchem das einzelne Instrumentalelement einer Ganzheit dient. - Instrumentarium: Tamtam, Becken, Klangplatten, Klangröhren, Flachglocken, Gongkontinuum, Glockenspiel, Streichglockenspiel, Cimbel, Triangel, Holzklangspiel, Steinklangspiel, Saitenfelder und hohe Streichinstrumente. - Eine Auswahl dieses Instrumentariums wird im Konzert erklingen, das niemand versäumen sollte, der einen tiefgründigen Meistermusiker im Feld der Neuen Musik erleben möchte! (Unter Mitwirkung von Udo Auch, Akkordeon)
 
Langenthal: Kurs Prof. K. Swassjan
Wiesenstr. 7, Frau Barbara Witschi, Tel 062 922 60 80
 
Jan.-Juli 2018, 2x monatlich
Kurs Denken und Verstehen lernen
Praktische Uebungen zur Stärkung der geistigen Widerstandskraft. Mit Prof. K. Swassjan, Basel. Januar: Sa, 13. und Sa 20./ Februar: Sa 17. und Mo 26./ März: So 4. und Sa 17./ April: Sa 7. und Sa 21./ Mai: Mo 7. und Sa 26./ Juni: Mo 25. und Sa 30./ Juli: Sa 7. Mo von 18:30-21:30 Uhr, Sa und So von 14:00-17:00 Uhr. Kosten pro Mal CHF 50.-
 
Aarau: Troxler-Zweig
Bachstrasse 117, Aarau, Auskunft: E. Häusermann, 062 298 10 14
Künstlerische Kurse: Eurythmie mit Sarah Fischer vor den Mittwoch-Vorträgen 18.30 - 19.30 Uhr.
 
Mi 25. Aprol 20:00
Fragen an die Zeit – Anthroposophie heute
Zweigabend mit Johannes Greiner
 
Mi 02. Mai 20:00
"Was tut der Engel im Astralleib?"
Gedanken um 100. Geburtstag eines wegweisenden Vortrages von Rudolf Steiner. Einführender Vortrag (1) von Johannes Greiner für Menschen mit und ohne Vorkenntnisse
 
Mi 09. Mai 20:00
"Was tut der Engel im Astralleib?"
Gedanken um 100. Geburtstag eines wegweisenden Vortrages von Rudolf Steiner. Einführender Vortrag (2) von Johannes Greiner für Menschen mit und ohne Vorkenntnisse
 
Mi 16. Mai 20:00
Anthroposophie und die brennenden sozialen Probleme
Zweigabend mit Udo Herrmannstorfer
 
Mi 23. Mai 20:00
Fragen an die Zeit – Anthroposophie heute
Zweigabend mit Johannes Greiner
 
Mi 30. Mai 20:00
Bewusstseinsstufen im Zeitalter der Globalisierung
Zweigabend mit Daniel Baumgartner
 
Mi 06. Juni 20:00
Anthroposophie und die brennenden sozialen Probleme
Zweigabend mit Udo Herrmannstorfer
 
Mi 13. Juni 20:00
Fragen an die Zeit – Anthroposophie heute
Zweigabend mit Johannes Greiner
 
Sa 16. Juni 17:00 - 19:30 mit Pause
Europa, Versuch einer Lebensgeschichte von Athen bis Maastricht
Öffentliche Veranstaltung mit Dr. Karen Swassjan
 
Mi 20. Juni, Beginn 19.45
Johannifeier auf dem Gitziberg
Vortrag von Johannes Greiner
 
Mi 27. Juni 20:00
Bewusstseinsstufen im Zeitalter der Globalisierung (2)
Zweigabend mit Daniel Baumgartner
 
Baden: Anthroposophische Gesellschaft
J.G. Fichte-Zweig Baden, Auskunft: Sylvia Bänziger, 056 222 26 64, Ort: Singsaal Schulhaus Tannegg Baden
 
08.04.18 17°° Uhr
Osterfeier
Aula Kloster Wettingen Eurythmie und Vortrag von Marcus Schneider